Zurück   Daddelbu.de - Das Gaming & Multimedia Forum > Gaming > User-Reviews: GAMES

Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet Ihr dieses Spiel? (Schulnotenprinzip)
1(genial) 0 0%
2 1 33,33%
3 1 33,33%
4 0 0%
5 0 0%
6(miserabel) 1 33,33%
Teilnehmer: 3. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.08.2013, 12:29   #1
Mortal Kasi
Administrator
 
Benutzerbild von Mortal Kasi
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: In Ravens Schrankwand unter Gizmos Wohnung
Games [360] Saint's Row 4


Entwickler: Volition
Publizist: Deep Silver
Genre: Open World Action
Spieler: 1
Multiplayer: Ja Coop Online/System Link
Getestet auf: Xbox 360
Außerdem Erhältlich für: PS3, PC (Steam erforderlich)


The Boys are back in Town! Volition schick uns mit seinem neuesten Saint's Abenteuer in die Weiten des Weltalls und in eine Virtuelle Version der aus Teil 3 bekannten Stadt Steelport. Eigentlich als DLC zu Teil 3 geplant hatte man sich damals noch bei THQ entschieden gleich ein komplettes Spiel daraus zu machen, hat sich das lange warten gelohnt?


Die Story:
Die Saint's helfen einen Nuklearschlag auf Washington zu verhindern und weil die Amerikaner ihnen deshalb so überaus dankbar sind wird man hinterher zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. 5 Jahre später allerdings sieht es mit den Umfragen nicht so rosig aus, als Führer der Freien Welt sollen wir eine Pressekonferenz abhalten doch just in diesem Moment wird die Erde von den Außerirdischen Zin und ihrem gnadenlosen Anführer Zinyak angegriffen und erobert. Ihr müsst mit ansehen wie euer Kabinett, natürlich bestehend aus alten Mitstreitern der Saint's Row reihe, einer nach dem anderen entführt wird. Bis zum Schluss versucht ihr widerstand zu leisten, doch schließlich werdet auch ihr von Zinyak überwältigt und in ein Virtuelles Gefängnis verfrachtet.


Gameplay:
Wie bei den Vorgängern handelt es sich bei Saint's um ein Open World Spiel ala GTA und so spielt es sich dann auch. Alle Bereiche von Steelport sind kurz nach Spielbeginn frei zum Austoben und aus Teil 3 bekannt, an der Größe der Spielwelt hat sich nicht viel getan außer das es nun keine Buden mehr gibt die man folglich auch nicht mehr ausbauen kann. Da Saint's Row 4 in einer Virtuellen Simulation spielt gibt es aber einige Änderungen im Gameplay.
Die Wichtigste sind natürlich die Superkräfte die es Erlauben wie der Flash mit Wahnsinniger Geschwindigkeit durch die Welt zu flitzen oder mit einem Satz über ein Hochhaus zu Springen. Eine Garage für Fahrzeuge gibt es nun auch nicht mehr, wenn ihr ein Fahrzeug steuert braucht ihr nur das Steuerkreuz nach unten zu drücken und schon befindet sich das Fahrzeug in eurem Besitz. Um es erneut zu benutzen müsst ihr es an einem so genannten Gateway abholen.


Diese Gateways stellen eure Verbindung mit dem Raumschiff her das sich in der Realen Welt befindet, hier könnt ihr wie bei Mass Effect mit euren Kumpanen reden oder Flirten, auch die eine oder andere Mission findet in der Realen Welt statt, hier müsst ihr dann komplett auf Superkräfte Verzichten.


Seid ihr erst einmal im Virtuellen Steelport angekommen müsst ihr nach und nach eure Saint's Kollegen aus anderen Simulationen befreien, diese lassen eure Mitstreiter immer wieder ihre größte angst durchleben, in einer Mission werde da Grandios Schleich Spiele wie Splinter Cell oder Metal Gear auf die Schippe genommen. Hab ihr einen Mitstreiter befreit hat er Aufträge für euch die ihr für ihn oder sie im Virtuellen Steelport erledigen sollt und ihr bekommt die Möglichkeit eine Loyalitätsmission für sie zu erledigen, habt ihr die getan bekommt ihr die Superversion des Jeweiligen Begleiters an die Seite gestellt.


Steuerung:
Sicher stellen sich einige nun die Frage ob sich das ganze mit den neuen Kräften noch vernünftig Steuern lässt, ich kann nur sagen ja! Die Handhabung der Superkräfte geht erstaunlich gut von der Hand und funktioniert erstaunlich präzise. Hier scheint man sich wirklich Gedanken gemacht zu haben. Bei den Fahrzeugen wird natürlich keine Fahrphysik ala GTA IV geboten was ich aber überhaupt nicht schlimm finde, das übliche Saint's Row Fahrfeeling bleibt aber erhalten.


Grafik:
Grafisch spielt Saint's Row 4 nicht in der Oberen Liga mit und sieht noch einen kleinen Tick schlechter aus als teil 3, das ist sicherlich dem Einsatz der Superkräfte geschuldet denke ich mal aber das mich jetzt nicht sonderlich gestört. Mehr gestört hat mich das es des öfteren zu kleinen Rucklern und Kurzen Stillständen kommt. Gut während des Autospeicherns kann ich das noch verschmerzen, kann man zur Not auch abschalten.

Was aber nicht ratsam ist da es des öfteren mal zu unvorhergesehen Freezes kommen kann, sehr ärgerlich und hoffentlich bald durch einen Patch behoben. Schade ist auch das es keinen Tag/Nach Zyklus mehr gibt und die Stadt bis zum Durchspielen in eine eher Diffuse Beleuchtung getaucht wird. Weil ihr euch in einer Computer Simulation befindet gibt es auch öfter mal Bildverzerrungen oder die Texturen einer Wand oder von Einwohnern verschwimmen kurz.


Sound:
Hier gibt es eigentlich nichts zu beanstanden, Die Synchronsprecher machen ihre Sache wie immer gut, natürlich gibt es wieder einige mehr oder Weniger bekannte Sprecher. Gerade der Sprecher von Oberschurke Zinyak kommt hervorragend rüber herrlich Überheblich und Herablassend ganz großes Kino! Für euren Helden stehen wieder Sieben verschiedene Stimmen zur Auswahl, 3 Männliche und 3 Weibliche. Auf die Zombie stimme müsst ihr diesmal aber verzichten, dafür ist Nolan North mit von der Partie, die Englische Stimme von Nathan Drake oder Deadpool.

Auch der Soundtrack hält einige Überraschungen parat so hat es mich schon sehr angesprochen den Atomschlag auf Washington zu I don't want to miss a thing von Aerosmith zu vereiteln, da kommt einfach Filmfeeling auf! Die Waffensounds und so weiter gehen auch völlig in Ordnung.




Gestaltungsmöglichkeiten:
Ein großes Plus war für mich immer die Möglichkeit so viel selber gestalten zu können! Auch in Teil 4 kann man sich wieder seinen Saint selber erstellen wobei es keine Rolle Spielt ob Männlein, Weiblein oder irgendetwas dazwischen, der eigenen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Der Editor wurde aus Saint's Row 3 übernommen, so das auch Charaktere die auf die Saint's Seite hochgeladen wurden in Teil 4 übernommen werden können. Nur bei Bekleidung kann es zu Problemen kommen wenn etwas aus teil 3 nicht mehr verfügbar ist.


Auch Fahrzeuge können wie immer Getunt werden auch wenn man diese in Teil 4 getrost vernachlässigen kann, Stichwort: Superkräfte! Neu ist das ihr diesmal auch eure Waffen anpassen könnt, das reicht von einfachen Farblichen Anpassungen bis hin zu neuen Skins. So werden eure Pistolen schon mal zu Han Solos Blastern und der Raketenwerfer ein Gitarrenkoffer! So schön und Lustig das alles ist bei der Charakter Bekleidung fehlt mir immer noch der Umfang eines Saint's Row 1 oder 2 und viele der Kleidungstücke gab es schon in Teil 3, hier wird zu wenig neues geboten auch wenn das ein oder andere nette Outfit dabei ist.


Superkräfte:
Da die Superkräfte die wohl größte Neuerung darstellen möchte ich noch einmal kurz darauf eingehen. Alle Superkräfte die ihr während des Spiels erhaltet dürfen natürlich noch verbessert werden, dazu müsst ihr wie in Crackdown Datencluster sammeln die über ganz Steelport verteilt sind. Damit kauft ihr euch dann mehr Geschwindigkeit beim Supersprint oder verbraucht weniger Ausdauer beim Gleiten. Natürlich gibt es noch mehr Superkräfte aber ich möchte ja nicht zu viel verraten.


Aktivitäten:
Auch in diesem Teil gibt es wieder die guten alten Aktivitäten, auch wenn dies etwas überarbeitet wurden um sie natürlich den neuen Gegebenheiten anzupassen. Chaoslauf lässt euch mit Super Speed eine Rennstrecke entlang Sausen und Checkpoints abgrasen, bei Genki's Mind Over Murder müsst ihr mit Telekinese Ziele mit Passenden Objekten bewerfen und so weiter. Auch einige alte bekannt wie Vandalismus oder Versicherungsbetrug haben es mit ins Spiel geschafft. Für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt.


Die Level wurden gestrichen dafür gibt es jetzt Gold, Silber oder Bronze ränge die es zu erspielen gilt. Die Aktivitäten könnt ihr entweder wenn ihr sie entdeckt habt sofort Spielen oder ihr macht sie im Rahmen von Aufträgen für eure Gefährten. Auch Läden gibt es natürlich wieder, um diese zu nutzen müsst ihr sie erst mal Hacken, auch das kann man im Rahmen von Gefährten Aufträgen oder einfach frei Schnauze erledigen.
Auch Sammelobjekte gibt es wieder einige, so müsst ihr die schon erwähnten Datencluster einsammeln oder Audiologs die etwas über die Vergangenheit eurer Mitstreiter enthüllen finden und so weiter. Im verlauf des Spiels könnt ihr auch einen Sammelobjektfinder erspielen der das natürlich extrem vereinfacht.


Fazit:
Ist das noch Saint's Row? Die Frage haben sich viele und auch ich schon bei Teil 3 gestellt. Natürlich entfernt sich Volition hier noch weiter von dem was ein Saint's Row 2 so klasse gemacht hat. Und natürlich hat es außer dem Namen und den Charakteren nicht mehr Wirklich viel damit zu tun. Aber dieses Spiel macht verdammt viel Spaß! Man muss natürlich den Abgedrehten Humor mögen und am besten ein Fan der Matrix filme sein, das kann schon Helfen. Doch was hier aufgefahren wird ist einfach klasse und lässt mich über die Freezes und Performance Problem hinweg sehen. Immer wenn man denkt es kann nichts mehr kommen setzt Saint's Row 4 noch einen drauf. Abgefahren, verrückt und Absolut Spaßig bis zum Schluss.
Nein es kann einem Saint's Row 2 zu keiner Zeit das Wasser reichen aber ist um Welten besser als Teil 3!

__________________

Mortal Kasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2013, 19:03   #2
Ðark-Raven-77
Administrator
 
Benutzerbild von Ðark-Raven-77
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: Unter Gizmos Wohnung
Diskussion

Ich würde es nicht einmal geschenkt nehmen. Warum muss man diesen Mist denn noch "Saints Row" nennen, wenn es damit absolut nichts mehr zu tun hat? Genau das ist eigentlich mein Hauptärgernis.

Superkräfte, Aliens, auf jedem Screenshot eiern mindestens 5 Raumschiffe rum und 3 Dutzend Space Marines.

Never ever!
__________________
───────────────
Ðark-Raven-77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2013, 13:25   #3
Mortal Kasi
Administrator
 
Benutzerbild von Mortal Kasi
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: In Ravens Schrankwand unter Gizmos Wohnung
Frage

Zitat:
Zitat von Ðark-Raven-77 Beitrag anzeigen
Ich würde es nicht einmal geschenkt nehmen. Warum muss man diesen Mist denn noch "Saints Row" nennen, wenn es damit absolut nichts mehr zu tun hat? Genau das ist eigentlich mein Hauptärgernis.

Superkräfte, Aliens, auf jedem Screenshot eiern mindestens 5 Raumschiffe rum und 3 Dutzend Space Marines.

Never ever!
Bin auch der Meinung das es als eigenständiges Spiel besser gewesen wäre denn mit Saint's Row hat es außer den Charakteren und dem Namen wirklich kaum noch was zu tun.

Trotzdem macht es wirklich unglaublichen Spaß.
__________________

Mortal Kasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2014, 09:16   #4
navi
DaBu - Frischling
 
Registriert seit: 15.08.2014
Standard

Zitat:
Zitat von Mortal Kasi Beitrag anzeigen
Trotzdem macht es wirklich unglaublichen Spaß.
Stimmt, den Eindruck hatte ich auch.
navi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
pc, ps3, sints row, volition, xbox 360
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.