Zurück   Daddelbu.de - Das Gaming & Multimedia Forum > Medien > Musik

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.07.2009, 02:36   #1
Noclof
Foren-Otaku/Waffenexperte
 
Benutzerbild von Noclof
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Hypozentrum
Musik Musik vs. Stereotyp - HipHop

Da auch gegenüber HipHop-.... nein Sorry, Rap-Hörern oftmals negative Vorurteile aufkommen, möchte ich auch hier, dass die jeweilige Fraktion, also in dem Fall die Hopser, die Lästermäuler wiederlegen.
Bitte hier auch auf den gepflegten Umgangston achten!

Wir können direkt mal mit meinem Eindruck anfangen:
Ich habe oftmals das Gefühl, dass Rap-Texte deutscher nord-östlicher Marke *hust*Aggro und Co.*hust* mir wennschon vermitteln wollen, dass ich ein Hurensohn bin, oder nur aus Jammerei über das ach so harte Leben im "Ghetto" bestehen. Ghetto ist schon das nächste Schlagwort: Berlin ein Ghetto? Wohl kaum! Deutschland hat eine der besten, wenn nicht DIE beste soziale Struktur der Welt. Da halte ich ein richtiges für beinahe unmöglich!

Also, viel Spaß, beim diskutieren und wiederlegen!
__________________
OkamiLegend
Noclof ist offline  
Alt 27.07.2009, 09:48   #2
Smackdown
Playstation News
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Freilassing
Standard

Naja in Kreuzberg gibt es schon ein Ghetto Gebiet. Und die Texte wie ich finde entrsprechen genau der Wahrheit, nur sind sie halt etwas härter ausgedrückt.
Aber American Hip Hop ist immer noch besser, aber hauptsache man hört überhaupt Hip Hop
Smackdown ist offline  
Alt 27.07.2009, 12:31   #3
The D.O.G.
Ruff Ryder Soldier
 
Benutzerbild von The D.O.G.
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: Philly
Standard

Ich kann Smackdown nur zustimmen, American Hip Hop ist immernoch der Beste Hip Hop/Rap, den es gibt. Denn hier gibt es die wohl weitreichendsten Facetten, vom wissentlich überzogenen und absichtlich realitätsfernen Hardcore-Rap über mit Dämonen gespickten Horrorcore bis hin zum politisch engagierten Conscious Rap.
KRS-One ist beispielsweise einer der Rapper, die sich dafür einsetzen, Hip Hop auf einem gewissen Niveau zu halten und den Leuten klar zu machen, dass Rap mehr ist, als ein paar mal "Bitch" und "Fuck" zu sagen und dabei 'ne Menge Geld durch die Gegend zu werfen.

Und auch, wenn es so nicht den Anschein machen mag, auch im Hardcore-Rap gibt es, trotz der ganzen Vulgär-Ausdrücke, Kanonenschüsse und Vergewaltigungen, einige bewundernswerte Textpassagen. Entweder aufgrund der schieren Brutalität, bei der man sich fragt, wie solche Ideen einem menschlichen Gehirn entspringen können, zum anderen das Wortspiel. Gerade bei Jadakiss sitzt man nicht selten mit offenem Mund vor den Boxen wenn man seiner Wortgewandtheit lauscht.

Zurück zur Brutalität. DMX und ONYX wären hier gute Beispiele. ONYX hatten ja mal in einem Interview erklärt, dass sie niemals irgendwelche Anleitungen für Kleinkriminelle schreiben wollten, sondern einfach nur "Crazy" und "Insane" Texte mit ihren markanten, rauen Stimmen auf einem Harten Beat ihren Fans präsentieren. Auch DMX ist so ein Talent, wenn es um Gewaltdarstellung geht. Gutes Beispiel

Zitat:
Zitat von DMX auf Mic Geronimo's Time To Build
I'm peeling niggas caps like oranges
Hit 'em in the head with 2 by 4 inches
I'm a grimy nigga so I like my bitches cruddy
My clothes dirty, dick shitty, and my knife bloody
I did too much dirt to turn back now
I'm the reason my lil' sister smoking crack now
I'd feel guilty if I had a heart but I don't
Could live a carefree life if I stop killing but I won't
It's in my blood to destroy man kind
With every murder I lose it little more of my damn mind
And I ain't got much left to lose nigga ,so don't snooze nigga
I'm telling yous nigga, just pay your dues nigga
Respect my mother fucking style of rap
Murder your mic and your unborn child
This ain't wild just how niggas living on the street
A little something that cant be beat
Aber DMX hat auch etwas in seinem Angebot, was so gut wie kein Anderer Rapper hat: Gospel Rap.
Jedes seiner Alben hörte mit einem Gebet und einem solchen Gospel-Rap-Song auf. Auch wenn ich nicht der religiöseste Mensch auf diesem Planeten bin, empfinde ich diese Songs als etwas Besonderes. X arbeitet derzeit an einem kompletten Gospel-Album. Ein Beispiel für diese Gospel-Songs wäre wohl mein favorit, Ready To Meet Him.



Hier betet er ca. 1:37 min., dann fängt der Song an.

Ich könnte noch 'ne ganze Menge schreiben, allerdings muss ich jetzt essen gehen.

Abschließend möchte ich sagen, Rapper wie Lil' Wayne, Gucci Maine, oder Shawty Lo kann man gleich vergessen. Diese neuen Südstaaten-Rapper, die es mit dem Bling wirklich etwas übertreiben und in deren Texte jedes zweite Wort "Money" ist. Glücklicherweise werden solche Rapper nicht von der Hip Hop-Community unterstützt, die einzigen, die diesen Dreck hören sind doch die kleinen, 12-Jährigen Mädchen.

MfG,
The D.O.G.
__________________

"Nulla è reale, tutto è lecito"
Il credo degli Assassini
The D.O.G. ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:08   #4
OMfG iTz HiRsI
Xbox 360
 
Benutzerbild von OMfG iTz HiRsI
 
Registriert seit: 27.05.2009
Ort: Freilassing
Standard

also ich gebe noclof recht! deutschland hat wirklich eine der besten sozialen strukturen auf der welt. und mit den texten, wie z.b. in mein block (sido) übertreibt er schon um einiges. er spielt das leben im ''ghetto'' schon ein wenig hoch! ich kann mir zwar vorstellen, dass es dort nicht immer leicht ist, aber so schlimm wage ich zu bezweifeln! trotzdem mag ich schon manche lieder von gewissen deutsch-hiphoppern
__________________
OMfG iTz HiRsI ist offline  
Alt 27.07.2009, 18:57   #5
dasch
Hip Hopper!
 
Benutzerbild von dasch
 
Registriert seit: 05.04.2009
Standard

Hip Hop / Rap zu Anfängen von Aggro (01.01.2001) ist ganz klar nicht zu vergleichen mit heutigem hip hop das kann sogar ein metla sagen.
Der Arschficksong wird als Provokativ beschuldigt, stimmt auch, den als solcher war er ausgelegt. Doch mein Block von Sido spiegelt nur die meinung von Sido wieder bzw was er erlebt hat. Viele sehen das als übertrieben, weil sie nicht wissen wie es ist wirklich NIX zu haben, und dann irgendwie zu "überleben" wenn man dauernd abgezogen wird und dadurch keine sagen wir mal perspektiven hat, dann schreibt man seine erlebnisse runter rappt sich seine sachen von der seele.

Dann gibs immer noch die Leute die sagen SIDO das der immer so aggresiven rap macht, aber das sagen sie nur weil sie kein englishc kjönnen den auch die reden so ...
Fler wird als Nazi bezeichnet, würd er das ganze auf englisch rappen würd keiner was sagen und ihn als nazi bezeichnen

Hip Hop rulez!
__________________
Ja, ich höre Hip Hop
dasch ist offline  
Alt 27.07.2009, 20:34   #6
Heito
Rocker
 
Benutzerbild von Heito
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: Zentrum Der Macht
Standard

Alles was ich hier schriebe ist bezogen auf deutschen HipHop!!! Vom Amerikanischen habe ich keinen Plan aber 50Cent mag ich trotzdem nicht...

Sry Dasch aber wenn da jemand ankommt und meint er wäre der King Orgasmus One (gibt es wirklich) dann bekomm ich 'nen dicken Hals! Zum A*schf*cksong muss ich ja sonst nichts mehr sagen kennt wohl jeder ok ist lange her aber naja.... Fler würde ich auch nich tals Nazi bezeichnen da fast jeder Deutsche als Nazi bezeichnet wird sobald er eine Deutschlandfahne im Vorgarten hängen hat (in Amerika hat es jeder zweite Haushalt).
Wenn da nochmehr ankommen die da irgendwas mit bitches, f*cken, ich bin reich alter oder was weiß ich labern dann dreh ich richtig ab! Sind ja ach so arm aufgewachsen aber haben jetzt Kohle wie nur was und was machen die damit? Die Weiber in ihren Videos bezahlen -___-
Wen ich garnicht abkann: Tony D... wtf is thaaaaat?! Der hat einfach irgendwas was ich nicht leiden kann feddich kann ich nicht mehr zu sagen...
Vergleicht einfach mal einige Rock/Metal Lyrics mit Raptexten.
Was meint ihr warum es keinen King of HioHop gibt?
__________________
Heito ist offline  
Alt 27.07.2009, 21:02   #7
BigBadGizmo
Unspoilbar
 
Benutzerbild von BigBadGizmo
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Im Keller
Standard

Zitat:
Zitat von Heito Beitrag anzeigen
Vergleicht einfach mal einige Rock/Metal Lyrics mit Raptexten.

Hier mal ein Song von Debauchery, einer Metal-Band

I see you on your way home - Walking
I'm right behind you - Stalking
I take my knife out of my bag
Then stick it right into your neck

I hit you bad you're still alive
No problem, I rape you as you cry
You are a fucking virgin slut
I can smell it in your blood

I climax in your fucking face
That is my reward of the race
Now is the time to cut you up
That's your reward for being a slut

She was a blond bitch looking good
Now there's not much left to rot
I'm a fucking virgin violator
A small cunt terminator



Btw, ich mag Debauchery sehr, seit ich sie mal aufm Walpurgis gesehen habe. Ich habe nur die positive Eigenschaft - die mir bisher leider bei vielen HipHop-Fans fehlt, das ist jetzt mal mein vielleicht völlig unberechtigtes Vorurteil - das ich die von mir favorisierte Musik, so sehr ich sie auch liebe, nicht ständig mit fadenscheinigen Argumenten und Querschüssen gegen Fans anderer Genres, verteidigen muss.

Damit das hier nicht als Regelfall abgetan wird...Bathorys toller Song 33 Something (über den eventuell hier auch bekannten Serienmörder Gacy)

Chained to the log. Handcuffed and drugged.
Still pain is all you feel.
A piece of meat that hardly breathes.
Still much a human being.
Forcing his way into your ass.
John Wayne Gacy is near.
Flesh will rip and bloody will flow.
This death comes in your rear.

One of 33 something.
All who were raped and bled.
The last thing you will ever hear
before your fucking dead is...

Drink my cum. Take my rum.
Blooded hole. Twisted soul.
Eat my shit. Suck my dick.
Writhe in pain and die insane.

With every breath inhale the stench
of lubrication shit and sweat.
The smell of love the smell of human
blood and excrement.
Once you've played with Mr. Gacy,
there's no way out. No release.
In the attic is all hell, then in the
basement you'll find peace.

One of 33 something.
All who were raped and bled.
The last thing you will ever hear
before your fucking dead is...

Drink my cum. Take my rum.
Blooded hole. Twisted soul.
Eat my shit. Suck my dick.
Writhe in pain and die insane.

Drink my cum. Take my rum.
Blooded hole. Twisted soul.
Eat my shit. Suck my dick.
Writhe in pain and die insane.



Ich behalte aber dennoch den Eindruck, dass selbst die etwas..."direkteren" Metal-Lyrics stilistisch über einer Masse des Deutschraps stehen. Aber das sind nur meine zwei Cent...und so

EDIT: Wozu dient der Thread eigentlich? Wieder diesem nervtötenden Musikbashing, bei denen sich beide Seiten mit wenig Ruhm bekleckern, ich mich in meinen Vorurteilen bestätigt fühle, und gleichzeit für meine "Mitbrüder des Metals" schämen muss?

Und ach ja, muss ich ständig die Verhunzung "metla" lesen? Das stinkt. In einer Vernünftigen Diskussion gibt man sich ein wenig Mühe, wenns um Xbox-Zocker geht, schreib ich ja auch nicht "Hahlospilla"!


Zu guter Letzt, wo ich beim erneuten Drüberlesen über Heitos Beitrag das mit den "HipHopBiatches" gelesen habe...die Metal-Ladies und Rocker-Girls sind eindeutig die schärferen, heiße Stiefel und viel Leder + nicht so künstlich aufgebauschte billige Weiber ( )

Und die muss man nicht mit der Kohle locken, da wird einfach der nächste untrve Poser erlegt, und die Ladies liegen einem zu Füssen
__________________

Geändert von BigBadGizmo (27.07.2009 um 21:06 Uhr)
BigBadGizmo ist offline  
Alt 27.07.2009, 21:09   #8
Ðark-Raven-77
Administrator
 
Benutzerbild von Ðark-Raven-77
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: Unter Gizmos Wohnung
Diskussion

Und was soll an diesen Texten so toll sein? Die sind genauso hirnlos, wenn nicht sogar krank.
__________________
───────────────
Ðark-Raven-77 ist offline  
Alt 27.07.2009, 21:16   #9
BigBadGizmo
Unspoilbar
 
Benutzerbild von BigBadGizmo
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Im Keller
Standard

Zitat:
Zitat von Ðark-Raven-77 Beitrag anzeigen
Und was soll an diesen Texten so toll sein? Die sind genauso hirnlos, wenn nicht sogar krank.
Das ist doch genau das worauf ich hinaus wollte
Argument widerlegen, muss ich erst noch "EINSPRUCH!" rufen, zuviel Ace Attourney gezockt?

"das ich die von mir favorisierte Musik, so sehr ich sie auch liebe, nicht ständig mit fadenscheinigen Argumenten und Querschüssen gegen Fans anderer Genres, verteidigen muss."

Heito kommt wieder mit dem dämlichen Argument Metallyrics wären 100% überlegene Shakespearlyric.

Wenn man eben den ganzen Tag dem jammerigen Geseiere von Bands wie BfmV lauscht...
__________________
BigBadGizmo ist offline  
Alt 27.07.2009, 21:30   #10
Ðark-Raven-77
Administrator
 
Benutzerbild von Ðark-Raven-77
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: Unter Gizmos Wohnung
Diskussion

Ich las, daß du diese Bands magst und dann frage ich mich eben wieso?

Und bescheuerte Lyrics bringen Bands aller Genres hervor, da könnt ihr hören was ihr wollt. Bestenfalls kann jeder von euch eure Lieblingsinterpreten in den Himmel heben, wenn diese z.B. tolle Texte schreiben. Andernfalls sollte man lieber still sein, bevor man sich lächerlich macht.
__________________
───────────────
Ðark-Raven-77 ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.