Zurück   Daddelbu.de - Das Gaming & Multimedia Forum > Sonstiges > Sportplatz

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 23.10.2009, 14:04   #1
Mortal Kasi
Administrator
 
Benutzerbild von Mortal Kasi
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: In Ravens Schrankwand unter Gizmos Wohnung
Sport Wrestling

So da ich gerade wieder dem Smackdown vs. Raw wahn verfallen bin eröffne ich den Wrestling thread!

Ja ich weiß Wrestling ist nur bedingt Sport, es wird ja von der WWE selbst als Sports Entertainment bezeichnet und wenn die Kämpfe auch nur Show sind, so finde ich manches Kunststückchen doch beachtlich.
Sicher ist Wrestling auch nicht jedermanns sache das ist klar aber ich bin mit den Hulk´s den Warriors und Hitman´s aufgewachsen und fands als lütter immer klasse.

Was haltet ihr davon, schaut es jemand regelmäßig? Welche sind eure Lieblings Wrestler sofern ihr welche habt?

Schauen tu ichs eigentlich garnicht mehr, es sei denn ich bleib mal kleben dann schau ich mal kurz rein um mich zu informieren was es so für neue Deppen gibt!
Denn mal ehrlich es gibt kaum noch solche Typen wie damals. Z.b. einen Randy "Macho Man" Savage oder Yokuzuna, Bam Bam Biglow oder die Natural Desasters Typhoo und Earthquake.
__________________

Mortal Kasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 14:14   #2
Flips360
360 News
 
Benutzerbild von Flips360
 
Registriert seit: 03.04.2009
Standard

Ich hab mal ne zeitlang geguckt, aber jetzt gar nicht mehr. Meine Lieblingswrestler sind Rey Mysterio und Triple H. Den 619 von RM find ich klasse. So seh ich ihn am liebsten.

Flips360 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 14:55   #3
OMfG iTz HiRsI
Xbox 360
 
Benutzerbild von OMfG iTz HiRsI
 
Registriert seit: 27.05.2009
Ort: Freilassing
Standard

also ich habe es auch lange zeit regelmäßig angeschaut, aber das mache ich jetzt nicht mehr! ich fand einfach blöd (und das tue ich auch jetzt noch), dass es einfach so gespielt war. man hat schon von anfang gewusst, dass das alles nur show ist und das finde ich persönlich eben nicht so gut.
meine lieblingswrestler sind CM Punk, the undertaker und noch ein paar mehr..
das beste smackdown vs raw spiel, fand ich das 2007er.
__________________
OMfG iTz HiRsI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 02:06   #4
PlasmaHirsch
Diplom-Smasher
 
Benutzerbild von PlasmaHirsch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Raccoon City
Cool

Oha, ein Wrestling-Thread!
Als ich angefangen habe Wrestling zu schauen, war ich ja voll und begeistert von der WWF. Mein absoluter Favorit war damals der "British Bulldog", denn kein anderer Wrestler kombinierte den Powerhouse-Style derartig mit beeindruckender Technik, so wie er. Cool waren auch die alten Zeiten des Undertaker's oder der Legion of Doom.
Später unterhielt die WCW als alternativer Abklatsch und nach längerer Zeit wurde schließlich durch NewJapan und ECW klar, daß diese Programme nach langer Zeit sogar auch mal wieder ANSPRUCHSVOLLES Wrestling bieten. Seitdem verkam WWF/WWE bei mir nur noch zum Story-Laming und Pushing von teilweise untalentierten "Superstars".
Als ich später im Vergleich sah, wie beeindruckend das Wrestling und das Moveset bereits in den 90'ern in Japan gegenüber dem Amerikas war, kackte das sogenannte "Sports Entertainment" dann komplett bei mir ab. Vorallem seit dem sämtliche Moves verboten wurden, wie zb. Piledriver, NeckDrops, DeathValleyDriver oder sogar Belly to Belly Suplexes (alles was eben auf die Nackenpartie geht oder gar gehen könnte). Wenn ich dann nur noch lahme Body Slams, Back Suplexes oder gar zig Matchentscheidungen durch Schoolboys/SmallPackages ertragen muß, brauche ich kein Wrestling mehr zu schauen.
NewJapan Veteranen wie Jushin Thunder Liger, Pegasus Kid (Chris Benoit), Masahiro Chono, FMW's Sahnewrestler Hayabusa, Mr.Ganosuke, Masato Tanaka ECW's RobVanDam, Sabu, Taz, Raven, MichinokuPro's Jinsei Shinzaki (in der WWF verheizt als "Hakushi"), The great Sasuke oder Taka Michinoku wußten zB. meine Begeisterung für's Wrestling wieder zu erwecken. Vorallem sah man, daß die meisten und bekanntesten Moves aus Japan stammen.
Das "Verheizen" von wahren Talenten im amerikanischen Wrestling und das Vergeben der dämlichsten Gimmicks und Storylines schreckten mich dann letztendlich völlig ab. Am Ende sah ich nur noch Steroide-gepimpte Vierkanthölzer (joa, die meisten "Helden" der WWE nehmen seit einigen Jahren diese schicken Preperate bzw. MÜSSEN sie nehmen. Und zum Dank werden sie gefeuert wenn es an die Öffentlichkeit kommt - genauso wie die "Diven" erhöhte Vertragschancen bekommen wenn sie sich mit Silikon ausstopfen lassen - sponsored bei WWE), die 3 ihrer Trademark-Moves zeigen durften und Matches, die teilweise nicht mehr über 5 Minuten liefen.
Ich könnte mich noch seitenweise darüber auskacken - aber Fakt ist, daß WWE mir den Spaß am Wrestling regelrecht genommen hat. Die Konkurrenz haben sie ja schließlich aufgekauft (was sich heute "ECW" nennt, ist ja wohl eine Beleidigung für die ehemalige Liga) und japanisches Wrestling läuft hierzulande nicht bzw. verdammt selten. Bei mir ist die WWE nur noch zu einer Art "Wrestling-Mafia" verkommen, LOL. Aber wer auf dieses ermüdente Acting und dem unüberzeugenden Roster von heute steht, der soll's halt schauen.

Hier ist ein grandioses Match vom AllJapanProWrestling-TagTeamTournament von 97 mit meinem Lieblings-TagTeam Hayabusa & Shinzaki. Echt sehenswert, vor allem die spannende Endphase:



Man bedenke, daß das Match von 97 ist und man die Moves mal mit dem amerikanischen Wrestlings zur selbigen Zeit vergleicht. Da war ja schon ein Moonsalt das absolute Spitze-Highlight, LOL ...

PS: Was die Games angeht kann ich nur sagen, daß mir die THQ-Titel nur in Zusammenarbeit mit AKI gefallen haben. Das waren die Wrestlingspiele für N64, mit dem bis heute (meiner Meinung nach) ungeschlagenen Gameplay. Die aktuellen Yukes und wat weiß ich Murkstitel sind mir zu flutschig und Arcade-lastig.
__________________

SMASH BROS. 4 EVER !!!
PlasmaHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 09:39   #5
Ðark-Raven-77
Administrator
 
Benutzerbild von Ðark-Raven-77
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: Unter Gizmos Wohnung
Diskussion

Zitat:
Zitat von PlasmaHirsch Beitrag anzeigen
Oha, ein Wrestling-Thread!
.
.
.
Die aktuellen Yukes und wat weiß ich Murkstitel sind mir zu flutschig und Arcade-lastig.
agreed!

Welcher Bub hat sich denn kein Wrestling angeschaut? (abgesehen von denen, die sich schon als Kind lieber Tütüs anzogen und damit vor dem Spiegel posierten)... Klar fand man es toll, aber irgendwann kommt eben das helle Erwachen und man findet das ganze Spektakel nur noch albern. Und es stimmt, die japanischen Ligen hatten weitaus mehr zu bieten, auch wenns ebenfalls nur Show war ...aber es war wenigstens eine gute, technisch brilliante Show. OK, die WWF/WWE glänzte durch Feuerwerke und brüllende Fans, aber was vor allem heute bei denen im Ring abgeht, sehe ich auch zu jedem Dorffest auf der Hüpfburg!

Damals war ich auch in einem Forum unterwegs, in dem sich die richtigen Frea... ähm Fans tummelten und mitunter sehr interessante Details über das Wrestling verrieten. So erfuhr man z.B., daß sich die Athleten sogenannte "Blade cuts" zufügen. Die verstecken also irgendwo eine Klinge und schneiden sich in einem unbemerkten Moment einfach mal selbst ins Fleisch. Der Wrestling-Kommentator spricht an dieser Stelle oft Sätze wie: "Ohhhh... aaaah... bei dieser Aktion hat sich Bumble Bee wohl eine Platzwunde zugezogen!". Erschreckend war für mich vor allem, daß alle anderen Forenuser dort davon wußten und darüber diskutierten. Selbst, saß man als Zuschauer vor der Glotze und ließ sich richtig schön verarschen. Das paradoxe daran ist, daß man im deutschen Fernsehen schon seit Jahren die blutigen Szenen in schwarz-weiß zeigt, obwohl ja selbst die gestellt sind.

Genauso verhält es sich mit Stuhlschlägen und dergleichen. Hierzulande wird einfach mal das Bild gestoppt, wenn jemand mit einem Souvenir auf seinen Kontrahenten "einschlägt", obwohl mittlerweile jeder Hosenscheißer mitbekommen haben dürfte, daß die Wrestler bei jedem Hieb auf dem Ringboden herumstämpfen, um jeden ihrer Schläge noch mehr zu betonen.

Somit wird bei uns sogar eine Show zensiert und das kann man einfach nicht mehr gut finden. Das die WWE immer langweiliger wird, war mir damals auch irgendwann klar geworden. Mit der Zeit war ich in der Lage vorherzusagen, wie ein Match ausgehen wird und oft auch wie oder wodurch. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war der Drops für mich gelutscht.

Was die Games angeht, muß ich dem Plasma ebenfalls zustimmen. Damals hat man zwar die Alternativen probegespielt, aber die Bewegungsabläufe sahen einfach nur noch grauenvoll aus und die Movepalette war nicht annähernd so groß, wie bei den AKI-Spielen.

Egal, Wrestling ist für mich schon lange kein Thema mehr. Die Jüngeren sollten ruhig weiterhin ihren Spaß damit haben, denn auch die werden irgendwann reifer, klüger und kommen selbst hinter diesen ganzen Schwindel.
__________________
───────────────
Ðark-Raven-77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 14:48   #6
PlasmaHirsch
Diplom-Smasher
 
Benutzerbild von PlasmaHirsch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Raccoon City
Standard

Nuja - es ist nicht die Show und das Acting was mich stört (auch wenns in der WWE oftmals mies rüber gebracht wird) sondern die "Action" an sich. Man sieht kein wirklich überzeugendes Match mehr bei WWE, da die Moves lahm sind, die Charaktere langweilig oder gar kitschig sind und die Storylines dort wichtiger sind als wrestlerische Leistung.
Auch das Gut gegen Böse Thema war zwar immer im Programm im amerikanischen Wrestling, doch seit den letzten Jahren sind die BadGuys wirklich nur noch die Sandsäcke und Dödel für gepushte Fan-Favoriten.

... wenn ich diesen bekackten John Cena sehe, könnte ich ins Eck brechen ...
__________________

SMASH BROS. 4 EVER !!!
PlasmaHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 10:53   #7
Mortal Kasi
Administrator
 
Benutzerbild von Mortal Kasi
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: In Ravens Schrankwand unter Gizmos Wohnung
Standard

Naja die Matches bei der WWE sind aber schon besser geworden in den letzten Jahren! So in den neunzigern wars aber mal ne Zeitlang ganz schlimm als man die Topstars in den normalen sendungen immer gegen unbekanntes Fallobst antreten ließ!

Das Amerikanisches Wrestling vielleicht nicht so Artistisch wie z.b. Japanisches war oder auch noch ist lässt sich doch auch recht leicht erklären, Japaner sind im allgemeinen kleiner und auch leichter! Da lassen sich solche sachen wie ein Corkscrew Body Splash natürlich auch Leichter bewerkstelligen! In der WWE waren ja die ersten die solche Moves öfter brachten die Hardy Boys mitte der 90er Jahre. Wobi in es in Mexico sicher auch einige Luchadores gegeben haben wird.

Das mit den Badguys ist allerdings korrekt da könnte wirklich mal was passieren, so richtig coole wie den Million Dollar Man - Ted Dibiase gibts heute einfach nicht mehr. WCW fand ich immer kacke weil es war das selbe wie in der WWF damals nur eine Nummer billiger. Gleiches empfinde ich bei TNA wenn ich das in der anfangszeit mal kurz gesehen habe wie stümperhaft manche sachen das assahen kann ich auch nur den Kopf schütteln.

John Cena mit seinem Supeman/ Patrioten unbezwingbar image finde ich auch echt zum Kotzen!

The One and only in der neueren WWF/ WWE Zeit ist und bleibt Triple H oder Hunter Hearst Helmsley. Der hat da verwirklicht was ich eigentlich immer machen wollte: Stephanie McMahon heiraten! Ich will auch Vince´s Schwiegersohn sein und dann ordentlich in der WWE abräumen.


Time to play the Game!
__________________

Mortal Kasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 15:41   #8
PlasmaHirsch
Diplom-Smasher
 
Benutzerbild von PlasmaHirsch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Raccoon City
Standard

Zitat:
Zitat von Mortal Kasi Beitrag anzeigen
The One and only in der neueren WWF/ WWE Zeit ist und bleibt Triple H oder Hunter Hearst Helmsley. Der hat da verwirklicht was ich eigentlich immer machen wollte: Stephanie McMahon heiraten! Ich will auch Vince´s Schwiegersohn sein und dann ordentlich in der WWE abräumen.
LOL Aber stimmt - die war wirklich scharf ... vor allem mal mit echten Teilen. *hust*
Aber TripleH ist wirklich OK.

Was das japanische Wrestling angeht meine ich nicht nur Highflying-Action, auch die HeavyWeights sind technisch beeindruckender und wie gesagt fehlen mir bei WWE die 17135572433 Moves die verboten wurden.
Davon mal abgesehen, sah man schon sehr viele bekannte Gesichter, nicht japanischer Abstammung, die zu Gast im Asia-Wrestling auftraten. Und was sahen meine entzündeten Augen? - Die zeigten auf einmal beeindruckende Manöver, welche sie in den Staaten noch nie hingelegt haben!
Als ich zum Beispiel Owen Hart in NewJapanProWrestling gegen Liger sah, fielen mir fast die Augäppel raus. Das Gleiche auch bei Schwergewichten wie Vader, Scott Norton, Bigelow oder Yokozuna bei denen das Moveset mysteriöserweise in Japan zu wachsen schien. Ganz zu schweigen von der AJPW-Version der Legion of Doom, wo Hawk mit seinem japanischen Partner mit genialer TagTeam-Action glänzte.
Die Matches sind vor allem länger, intensiver, abwechslungsreicher und das Beste !!!! -> man weiß nicht wer gewinnt, ob "gut" oder "böse". Wenn zb. bei WWE John Cena kämpft, egal gegen wen - dann naja ... *gähn* Und wenn dann mal ein Fan-Liebling verliert dann natürlich nur unfair. Ehrlich, das langweilt ...

Aber ok, ich muß gestehen das NJPW auch nicht mehr das ist was es mal war. Die alten Zeiten waren definitiv besser und die Machtkämpfe der führenden Ligenbesitzer in Japan haben NJPW fast zerstört, insbesondere durch den Split mit/zu AJPW.
Die FMW ist durch Hayabusa's schwerer Verletzung und Lähmung pleite gegangen und von MichinokuPro sieht man ja ganz und gar nix mehr. Schade ...
__________________

SMASH BROS. 4 EVER !!!
PlasmaHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 15:53   #9
Mortal Kasi
Administrator
 
Benutzerbild von Mortal Kasi
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: In Ravens Schrankwand unter Gizmos Wohnung
Standard

Ich denke früher hatte die WWE auch das Problem das der Erfplg ja da war. Und warum etwas ändern wenn es Funktioniert! Die richtigen änderungen mit besseren Storylines und so weiter gab es ja erst als man immer mehr Fans und TV Quoten an die WCW verlor. Das war dann der Begin der sogenannten "Attitude" ära.

Das mit den Movesets verstehe ich allerdings auch nicht so ganz muss ich sagen, kann doch nicht schaden wenn die Leute mehr Moves zeigen können. Vorallem Bam Bam Bigelow, für sein Gewicht hatte der schon echt einiges an Technischen finessen drauf.

Bei den verbotenen Moves weiß ich garnicht ich glaube doch aber das die wieder erlaubt wurden zumindest den Belly to Belly hab ich des öfteren gesehen.

Gestern habe ich mir übrigens das PPV Braggin Rights im Livestrean angeschaut, hat mich mal interressiert was da so abgeht heutzutage. Das Mainevent war Cena vs. Orton in einem 60min Anything goes, Falls Count Anywhere Ironman Match. Orton WWE Champ musste bei Niederlage den Gürtel abgeben und Cena bei Niederlage Raw verlassen nun ratet mal wer gewonnen hat!
__________________

Mortal Kasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 15:12   #10
PlasmaHirsch
Diplom-Smasher
 
Benutzerbild von PlasmaHirsch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Raccoon City
Standard

*kotz* Ich hasse den Typen !!! CENA SUCKS, lol ...

Aber was den Belly-Belly Suplex angeht ... ich glaube ihn auch mal wieder gesehen zu haben. Aber da gibt es ja zig Variationen. Verboten wurde die Overhead-Version wie sie gerne Kurt Angle gezeigt hat oder Brock Lesnar. Wahrscheinlich ist mal wieder einer bei der Aktion verletzt worden und *hopp* - schon wird der Move gestrichen. Genauso wie bei Jericho's Variante des BostonGrabs "Walls of Jericho" Verletzungsbeschwerden auftraten, zeigte er nur noch einen stink-gewöhnlichen Boston, bei dem normalerweise keine Sau in der Vergangenheit aufgab. Schwachsinn! Wie gesagt - sämtliche Moves die aber auch auf die Nackenpartie gehen - die RICHTIG hart-wirkenden Slams/Driver usw.
Der Belly-Belly ist ja eigentlich noch mit der simpelste Move. Ich spreche dann eben mehr von ChickenWing-, HalfNelson-, T-Bone-Suplex, Fisherman Bomb, wie gesagt auch Piledriver, DeathValleyDriver.

Was die Storylines angeht, find ich ja nicht alles schlecht bei WWE. (ich war ja lange Zeit selber WWF/WWE-Fan) Ich fand zb. Kane's erstes auftauchen absolut interessant und klasse inszeniert. Aber für einen Steve Austin und The Rock wurde natürlich auch dieser Charakter teilweise verbraten.
__________________

SMASH BROS. 4 EVER !!!
PlasmaHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ecw, sports entertainment, tna, wcw, wrestling, wwe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.